Nordrhein-Westfalen Nachricht

von LV Nordrhein-Westfalen

Rebhuhnschutzprojekt NRW

NRW - Rebhuhn ade ?

Jedem Jäger ist die Problematik der rasant einbrechenden Niederwildbestände bekannt. Viele haben bereits resigniert und sehen keine Chance für Fasan und Rebhuhn in ihren Revieren. Mittlerweile wissen wir, wie man dem Rebhuhn und dem Fasan wieder unter die Schwingen greifen kann. Die jetzt vorherrschenden Umweltbedingungen haben sich deutlich verändert, sodass auch die Hegemaßnahmen angepasst werden müssen bzw. anderen Anforderungen unterliegen. Im Rahmen unseres Rebhuhnschutzprojektes werden verschiedenste Reviere mit entsprechendem Equipment kostenlos ausgestattet und von uns betreut. Revierübergreifend entsteht so eine große Fläche, auf der die Rebhuhn- und Fasanhege einheitlich betrieben wird.

Weitere Informationen finden Sie hier

Zurück